Fujifilm XF 16mm f1.4 / Testshots

Heute war ich mit meiner Familie spazieren und habe derweil einige schöne Aufnahmen mit meinem 16mm Objektiv gemacht.

Wie ich feststellen musste, lag dieses Objektiv zu Unrecht viel zu lange in meiner Fototasche herum.

Durch die hohe Lichtstärke von f1.4 hat man ganz andere Gestaltungsmöglichkeiten, was die Freistellung von Motiven angeht.

Wirklich grandios dieser Freistellungseffekt bei Offenblende (f1.4).

Abblenden möchte ich da gar nicht mehr, da bei genannter Offenblende schon alles super knackig abgebildet wird.

Bei 16mm hat man wesentlich mehr Hintergrund zum Freistellen, was seinen ganz eigenen Scharm hat.

Hätte ich so nicht erwartet…

DSCF1097

Fujifilm Fujinon XF 16mm f1.4

DSCF1099

Fujifilm Fujinon XF 16mm f1.4

Fujifilm Fujinon XF 16mm f1.4

Fujifilm Fujinon XF 16mm f1.4

Wenn man den Crop-Faktor zum Vollformat einrechnet, so hat man ein äquivalentes 24mm Objektiv.

Mehr Weitwinkel für meine Art der Fotografie brauche ich auch nicht.

Mein damaliges 16mm f2.8 an Nikon FX lag jahrelang nur ungenutzt im Koffer.

 

Alle Fotos sind direkt aus der Kamera ohne irgendeine Bearbeitung.

(Kamera – Fujifilm X-T1)

 

 

Tags: , , , , , , , , , ,

Leave a Reply